Globaler Käsemarkt: Trends beim Verbrauch von milchfreien Produkten und Käse

Erforschen Sie die neuesten Trends in der Käsekategorie, einschließlich der Kauffaktoren und Ansprüche.

Der weltweite Käsemarkt entwickelt sich weiter und mit ihm die Trends. Zu den Kräften, die diese Veränderungen und Trends vorantreiben, gehören die sich ändernden Gewohnheiten der Verbraucher und ihre Einstellung zur Entwicklung innovativer Produkte, die den Käseliebhabern und Herstellern viele Chancen bieten.

Triebkräfte des Käsekonsums

Geschmack und Gesundheit sind nach wie vor die Hauptgründe für den Genuss von Käse, und 33 % der Verbraucher auf der ganzen Welt betrachten ihn als ein Grundnahrungsmittel in ihrer Ernährung. Die Markteinführung von Nicht-Milchkäse erreichte 2021 ihren Höhepunkt, und obwohl das Volumen nach wie vor sehr gering ist, gibt es immer mehr Verbraucher, die sich aus ökologischen und ethischen Gründen zu milchfreien Käse hingezogen fühlen und ihn als gesündere Alternative ansehen.

Trends im Käsekonsum

Sowohl bei den Trends für den Verbrauch von Milchprodukten als auch von milchfreien Käse gibt es mehr Verbraucher, die ihren Verbrauch steigern, als solche, die ihn senken. Es ist jedoch deutlich wahrscheinlicher, dass die Verbraucher den Verbrauch von milchfreien Käse steigern als den von herkömmlichen Käse. Besonders auffällig ist dies in Spanien, wo 38 % der Verbraucher den Verbrauch von milchfreien Käse anheben, aber nur 15 % den von traditionellem Käse steigern.

Kaufanreize und Angaben

Der Geschmack oder das Aroma ist der Faktor, der die Kaufentscheidung der Verbraucher beim Kauf von Käse oder milchfreien Käse am ehesten beeinflusst. Neben der Produktsicherheit ist auch die Angabe „Clean Label“ weltweit wichtig.

erschwingliche Ernährung

Nährwertbezogene Angaben

Protein-Angaben beeinflussen den Kauf von traditionellem Käse eher als den von milchfreien Käse, während fettbezogene Angaben bei beiden Käsesorten den gleichen Einfluss haben. Besonders einflussreich sind Protein-Angaben in Indonesien, wo 38 % angeben, sich beim Kauf von Käse von solchen Angaben beeinflussen zu lassen, und 31 % beim Kauf von milchfreiem Käse. Im Vergleich dazu lassen sich nur 9 % der Italiener beim Kauf einer der beiden Käsesorten von diesen Angaben beeinflussen. Die Erhöhung des Proteingehalts von milchfreiem Käse wird immer deutlicher.

Beim Kauf von milchfreiem Käse spielen die Kosten eine ebenso große Rolle wie die Gesundheit. Auf einigen Märkten sind Gesundheitsaspekte sogar der wichtigste Faktor beim Kauf von milchfreiem Käse.

Aromatisierter Käse

Während die Unternehmen Aromen einsetzen, um ihre neuen Produkte interessanter und wertvoller zu machen, bleibt Käse ohne Aromen weltweit am beliebtesten, wobei die Produktentwickler eher einen Käse ohne Geschmack als einen mit Geschmack auf den Markt bringen.

Die 10 besten Käse-Aromen

Von den 10 beliebtesten Aromen, die in den letzten fünf Jahren bis zum 3. Quartal 2022 weltweit in Käse verwendet wurden, sind fünf in allen wichtigen Regionen vertreten: Kräuter, geräuchert, Erdbeere, Knoblauch und Chili.

Globaler Käsemarkt

Chili-Aromen Trends in Käse

Chili ist vor allem in Nordamerika beliebt, aber hier wie auch in Lateinamerika sind spezifische Chili-Aromen wie Jalapeno, Habanero und Chipotle weiter verbreitet als das allgemeine Chili-Aroma, wie es in den anderen großen Regionen der Fall ist. Dieser Trend zur Verwendung spezifischerer Chilis ist jedoch auch in anderen Regionen, insbesondere in Westeuropa, zu beobachten und wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da die Verbraucher nach authentischeren Aromen suchen.

Regionale Aromen variieren

Bei den beliebtesten Aromen gibt es weitere regionale Unterschiede, wie Paprika in Europa, Cranberry in Nordamerika und schwarzer Pfeffer im asiatisch-pazifischen Raum. Käse in Asien enthält auch eher Fischaromen.

Was kommt als Nächstes?

Die Nachfrage nach Käsealternativen wird weiter steigen, aber Geschmack und Textur sind oft der Grund für den Kauf oder Nichtkauf. Achten Sie auf den verstärkten Einsatz traditioneller Käseherstellungsmethoden wie Kulturen und Reifung, Präzisionsfermentation und einen höheren Proteingehalt. Unternehmen die Milchprodukte herstellen, stehen zunehmend unter dem Druck, ihre Nachhaltigkeitsbilanz zu verbessern, so dass eine nachhaltige Milchproduktion immer wichtiger wird.

 

Dieser Artikel basiert auf unserem Bericht „Milchprodukte & milchfreier Käse“.
Wenn Sie an unserem Bericht über Milchprodukte und milchfreien Käse interessiert sind, können Sie gerne eine Demo anfordern. Sie können dazu entweder eine Demo buchen oder unser Kontakt-Formular nutzen.

Mehr Inspiration

Von Aromen bis zu Verpackungen, von Trends in den Kategorien bis zum Verhalten der Verbraucher. Wir untersuchen inspirierende und faszinierende Fälle, um herauszufinden, was passiert, warum es passiert und welche Auswirkungen das auf den Sektor hat.

Diesen Trend teilen

Contact me for a demo

Kontaktieren Sie mich für eine Demo

Didn’t find what you were looking for today?

Let us know what topics you’re interested in, and we’ll show you how Innova can help you get the insights you need

Explore our Insights, Reports and Trends

Before you go

Sign up to receive webinar invites, our latest blogs and information on new Innova products and services.  

Explore our Insights, Reports and Trends

Erhalten Sie Updates