Verbraucher Trends: Globales Convenience-Essen

Sehen Sie, wie die neuesten globalen Trends der Verbraucher das Convenience-Essen beeinflussen

9. April 2024 – Convenience-Essen kann viele Formen annehmen. Es kann sich um verschiedene Produkte handeln, von kompletten Fertiggerichten über zubereitete Mahlzeitenkomponenten wie Gemüse oder Kochsaucen bis hin zu verpackten Snacks.

Durch unsere Forschung zu Verbrauchertrends identifizieren wir breitere Trends im Lebensstil der Verbraucher, die die Verwendung von Fertiggerichten nach Altersgruppen und Ländern beeinflussen. Wir ermitteln auch die Triebkräfte des Verbrauchers für Convenience-Essen, um sowohl die Beweggründe für die Wahl von Convenience-Lebensmitteln zu erkennen als auch Chancen für zukünftige Innovationen und Wachstum aufzuzeigen. Schließlich untersuchen wir auch die Hindernisse, die Verbraucher davon abhalten, sich für Fertiggerichte zu entscheiden, und ermitteln die Aspekte, die das Wachstum behindern könnten.

Änderungen im Lebensstil der Verbraucher: Homebodies

Als Reaktion auf die aktuelle Marktsituation streben die Verbraucher danach, inmitten der eskalierenden Lebenshaltungskosten ein Gleichgewicht zwischen Genuss und Notwendigkeit zu finden. Angesichts der zunehmenden Flexibilisierung der Arbeit und der steigenden Lebenshaltungskosten verbringen die Verbraucher mehr Zeit zu Hause. 45% der Verbraucher weltweit arbeiten mindestens einmal pro Woche von zu Hause aus. Darüber hinaus haben die Verbraucher weltweit eine Nettoverlagerung von 30% vom Restaurantbesuch zum Essen zu Hause vollzogen. Da sich immer mehr Menschen für selbstgekochte Mahlzeiten entscheiden, gibt es möglicherweise eine Abkehr von Fertiggerichten für unterwegs.

Änderungen im Lebensstil der Verbraucher: Gesundheit

Diese Verlagerung auf das Kochen zu Hause bietet Potenzial für die Entwicklung von einfach zuzubereitenden, hausgemachten Mahlzeiten. Da Gesundheit und Wellness für die Verbraucher jedoch immer wichtiger werden, zeigt die Trendforschung von Innova, dass die negative Wahrnehmung von Fertiggerichten die Bereitschaft der Kunden zum Kauf dieser Produkte beeinflusst. Drei der fünf Faktoren, die Verbraucher davon abhalten, sich für Fertiggerichte zu entscheiden, beziehen sich beispielsweise auf negative Gesundheitsvorstellungen.

Änderungen im Lebensstil der Verbraucher: Finanzen

Darüber hinaus sind die persönlichen Finanzen für die Verbraucher ein wichtiges Thema. 38% der Verbraucher geben an, dass dies ihr größtes Problem ist. Der Online-Einkauf ist heute eine gängige Methode, um Geld für Kraftstoff zu sparen. Trends bei Verbrauchern zeigen, dass ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis das größte Hindernis für die Suche nach praktischen Lösungen bei Lebensmitteln und Getränken darstellt. Für 15% der Verbraucher ist jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend für den Kauf von Fertiggerichten, insbesondere für Verbraucher mit geringerem Einkommen. Außerdem kochen 32% der Verbraucher, um Geld zu sparen.

Daher wird ein zunehmend versierter Verbraucher, der vermehrt online einkauft, nach erschwinglichen Optionen oder Convenience-Produkten suchen, die einen höheren Preis rechtfertigen und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Trends bei der Ernährung der Verbraucher

Verbraucherverhalten bei Convenience Food

Die von Innova durchgeführten Trendsstudien zeigen, dass drei von fünf Verbrauchern weltweit einmal pro Woche oder öfter zu Fertiggerichten greifen, einer von fünf sogar mehr als einmal täglich. Weltweit wurde ein Nettoanstieg von 3% bei der Verwendung von Fertiggerichten beobachtet, wobei die Entwicklungsländer, insbesondere Indien und Indonesien, das stärkste Wachstum verzeichneten. In Indien ist ein bemerkenswertes Wachstum zu verzeichnen. Unsere Untersuchungen zeigen, dass 45% mehr Verbraucher in den letzten 12 Monaten mehr Fertiggerichte konsumiert haben. Insbesondere der US-Markt bleibt ein starker Markt für Fertiggerichte, wobei auch in Mexiko und Brasilien Wachstum zu beobachten ist. Das Wachstum bei Fertiggerichten wird vor allem von jüngeren Bevölkerungsgruppen und höheren Einkommensgruppen getragen.

Verbraucher, die das Wachstum von Convenience Foods unterstützen

Mangelnde Zeit und Energie zum Kochen sind nach wie vor die Hauptgründe für Verbraucher, sich für Fertiggerichte zu entscheiden. Einer von fünf Verbrauchern weltweit gibt an, dass der Mangel an Zeit zum Kochen sie am meisten dazu veranlasst, bequeme Lösungen bei Lebensmitteln und Getränken zu suchen. Der Trend der Verbraucher, zu Hause zu essen, ist ebenfalls auf dem Vormarsch. 43% der Verbraucher geben an, dass das Kochen zu Hause der Hauptgrund dafür ist, weniger zu Fertiggerichten zu greifen. Für fast ein Drittel der Verbraucher ist das Kochen von Grund auf jedoch gleichbedeutend mit der Verwendung von vorgefertigten Produkten, was die Nachfrage nach bequemeren Möglichkeiten, zu Hause von Grund auf zu kochen, erhöhen könnte.

Etwas Neues auszuprobieren und Abwechslung sind ebenfalls wichtige Beweggründe für Verbraucher von Fertiggerichten. 17% der Verbraucher entscheiden sich für Fertiggerichte, weil sie etwas Neues ausprobieren möchten oder weil sie Abwechslung suchen, wobei die Abwechslung in Indien, Mexiko und Spanien der wichtigste Grund ist.

Die wichtigsten Wachstumstreiber für die Verwendung von Fertiggerichten sind jüngere Verbraucher und Verbraucher mit höherem Einkommen. Außerdem ist in einigen Industrieländern wie Frankreich und Großbritannien das Essen ohne Gesellschaft einer der Hauptgründe für den Griff zu Fertiggerichten.

Verbraucherbedingte Hindernisse für das Wachstum von Convenience Food

Es gibt mehrere Hindernisse, auf die Sie achten sollten, die das Wachstum von Fertiggerichten behindern könnten. Erstens dürfte die Lebenshaltungskostenkrise das Wachstum beeinträchtigen, da die Kosten der Hauptgrund dafür sind, dass die Verbraucher keine Fertiggerichte und Getränke nachfragen. Außerdem zögern die Verbraucher möglicherweise, Convenience-Produkte zu kaufen, da sie sich zunehmend für frische Produkte und die Zubereitung zu Hause interessieren.

Auch gesundheitliche Bedenken der Verbraucher können das Wachstum von Convenience-Produkten behindern. Für die Verbraucher sind der mangelnde Nährwert, der Zusatz von Konservierungsstoffen und der höhere Gehalt an unerwünschten Inhaltsstoffen wie Zucker und Fett drei der fünf wichtigsten Gründe, warum sie keine Convenience Produkte kaufen.

Die Verbraucher bleiben auch mehr zu Hause, wodurch der Kanal „On-the-go Convenience“ beeinträchtigt wird, während gleichzeitig der Anteil der Verbraucher, die Mahlzeiten zum Mitnehmen kaufen, abnimmt.

Was kommt als nächstes bei den Verbrauchertrends? Convenience-Essen

Innovas Insights zu Verbrauchertrends beleuchten die Bereiche, in denen Convenience-Produkte für Innovationen positioniert sind.

Da die Verbraucher bereit sind, vorgefertigte Convenience-Produkte als Teil ihrer selbstgekochten Mahlzeiten zu verwenden, können Unternehmen Produkte entwickeln, die den Verbrauchern das Kochen von Grund auf erleichtern. Diese Lösungen reduzieren den Zeit- und Arbeitsaufwand und bieten dennoch das Gefühl von frisch zubereiteten Speisen.

Mehr als die Hälfte der Verbraucher würde für frische Produkte mehr bezahlen, aber 18% kaufen keine Fertiggerichte, weil die Inhaltsstoffe nicht frisch zubereitet werden. Unternehmen können darauf reagieren, indem sie Produkte entwickeln, die frisch zubereitet, tiefkühlfrisch oder mit frischen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Darüber hinaus kann die Entwicklung gesünderer, nahrhafterer Optionen bei vorgefertigten Snacks und Fertiggerichten dazu beitragen, Convenience-Produkte in einem erstrebenswerteren Licht erscheinen zu lassen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der wichtigste Faktor, auf den Verbraucher bei der Wahl eines Convenience-Produkts achten. Um dieses Problem anzugehen, können Produkte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, indem sie einen Mehrwert bieten, der den sich ändernden Prioritäten und Bedürfnissen der Verbraucher entspricht, z. B. durch die Förderung eines bewussten Lebensstils.

Und schließlich bietet der Wunsch der Verbraucher nach Abwechslung bei Fertiggerichten und Getränken die Möglichkeit, Produkte zu entwickeln, mit denen die Verbraucher auf einfache Weise neue Küchen ausprobieren können, z.B. durch Fertiggerichte oder Mahlzeitensets.


Dieser Artikel basiert auf unserem Bericht, „Convenience Eating: Global Consumer Drivers & Opportunities“.
Wenn Sie an diesem Bericht interessiert sind, können Sie über unser Kontaktformular eine Demo anfordern.

Mehr Inspiration

Von Aromen bis zu Verpackungen, von Trends in den Kategorien bis zum Verhalten der Verbraucher. Wir untersuchen inspirierende und faszinierende Fälle, um herauszufinden, was passiert, warum es passiert und welche Auswirkungen das auf den Sektor hat.

Diesen Trend teilen

Contact me for a demo

Kontaktieren Sie mich für eine Demo

Didn’t find what you were looking for today?

Let us know what topics you’re interested in, and we’ll show you how Innova can help you get the insights you need

Explore our Insights, Reports and Trends

Before you go

Sign up to receive webinar invites, our latest blogs and information on new Innova products and services.  

Explore our Insights, Reports and Trends

Erhalten Sie Updates